fbpx

Die Behandlung von Narben

Hautkrankheiten, Unfälle, untergangene chirurgische Eingriffe, Verbrennungen und eine weitere Anzahl von Umständen führen zur Narbenbildung, weil im Zuge des Genesungsprozesses, die Integrität und das Netzwerk des Hautgewebes wesentlich beeinträchtigt worden ist. Dieserart von Narbenbildungen sind schon vom Anblick her eine unangenehme Erscheinung, die die seelische Stimmung und das Selbstbild des Betroffenen negativ beeinflusst.

Dies geht soweit das bei manch einem sogar die Beweglichkeit eingeschränkt wird und dann wiederum ernsthafte Gesundheitsrisiken in Kauf genommen werden müssen oder gar erst eintreten. Dieserart von Narbenerscheinungen kann man mittels einer chirurgischen Behandlung, die man heutzutage die Scar-Revision oder schlicht die Narbenrevision nennt entgegentreten.

Auch wenn es nicht gegeben ist, dass die zuvor aufgekommenen Narbenbildungen vollständig beseitigt werden können, kann man anhand dieser Therapie die Visibilität der Narbe wesentlich mindern, die Narbe selbst beträchtlich eingrenzen oder der Haut zu einem geschmeidigeren Zustand verhelfen, wenn sich vorher Hautverhärtungen gebildet haben sollten.

Narben, die behandelt werden können.

Narben sind je nach ihrer Art unterschiedlich einzustufen. Die Festlegung der Narbenart hängt von Faktoren wie des Zustandekommens, der Ausdehnung, der Narbentiefe, des Grades des Blutdranges und das vererbte Erbgut des Patienten, wie auch den Eigenschaften seines Metabolismus ab. In diesem Zusammenhang ist es möglich Narbenbildungen unter vier Arten zusammenzufassen.

1. Keloid

Keloide: Keloide sind Bindegewebsvermehrungen im Bereich der Haut als Folge einer Störung der Wundheilungsprozesses, wonach der Aufbau von Bindegewebezellen, die zur Wundheilung eingesetzt hat, auch dann nicht abbricht, wenn das Bindegewebe schon ersetzt worden ist. Das Aussehen der Keloide, ist in der Form blutangelaufener wulstiger Übertritte aus dem Bereich der Wunde. Diese Keloide kann man unter Anwendung einer Cortison-Behandlung bei lokaler Anästhesie, einer Steroiden Behandlung und mittels Radiotherapie in ihren Ausmaßen reduzieren.

2. Contracture

Narbenkontraktur: Als Folge von Verbrennungen und Verlusten von Bindegewebe, wird sich die Haut im Zuge der Heilung kontrahieren, also zusammenziehen. Bei dieserart von Narben, ist die Bewegungsfreiheit mit Schmerzen und Wehen verbunden und demgemäß eingeschränkt. Diese kann man anhand von Narbentherapien wie der Bindegewebetransplantationen oder der Umlenkung des Narbenverlaufes zumindest mildern.

3. Hypertrophic Scar

Hypertrophe Narben: Diese Art von Narbenbildung hat zwar eine der der Keloide ähnliche Beschaffenheit, jedoch unterscheidet sie sich von dieser darin, dass hier eine Wundheilung in Begleitung eines Übertrittes des Ersatz-Bindegewebes in die unmittelbare Umgebung der Wunde nicht gegeben ist. Der Genesungsvorgang kann in eine linear verlaufende und eine ausgedehnt-flächige unterteilt werden. Während die lineare-verlaufenden hypertrophe Narbenbildungen postoperative oder posttraumatische Erscheinungen sind, kann die ausgedehnte-flächige Art in verbrannten Hautgeweben zum Vorschein kommen. Bei dieserart Wundnarbenheilung kann man durch Einsatz von Steroiden und Cortison eine Behandlung angehen.

4. Durch scharfes Objekt verursachte Narben

Dies sind solche Narben, die durch scharfe Gegenstände wie Rasierklingen, Messer usw. verursacht werden und von Zeit zu Zeit Juckreiz und Schwellungen verursachen können.

Das Pfropfen ist das beliebteste Verfahren zur Korrektur von Narben, um diese Arten von Narben zu behandeln.

Wir bieten hiermit die Heilung für die meisten Narben an. Sie können sich an unseren Arzt wenden, um KOSTENLOSE Untersuchungen und Ratschläge zu erhalten.

Hair Transplantation Care

Hair of Istanbul empfiehlt Kerastase Haarpflegeprodukte

Dermo-Calm wurde speziell für empfindliche Haarfelle entwickelt. Reduziert Verbrennungen, Juckreiz, Kribbeln, Rötungen usw. und hilft, das Haar zu beruhigen und mit Feuchtigkeit zu versorgen.