fbpx
Wir Bekommen Ihren Natürlichen Look Zurück

Die FUE-Haartransplantation

Der Haarausfall oder der Haarverlust, der verschiedenartige Gründe aufweisen kann, wie z.B. erblich bedingte Störungen, Störungen des Metabolismus, oder auch auf Nebenwirkungen medizinischer Präparate zurückführbar oder auch als Folge von Unfällen auftreten kann, kann heutzutage mit der bis heute effektivsten Methode der Haartransplantation, der sogenannten FUE-Technik (Follicular Unit Extraction – Gewinnung follikularer Einheiten) behandelt werden.

Diese Methode und Behandlung, die als eine rapide doch endgültige Lösung zum Problem des Haarausfalles angeboten wird, wird Patienten mit Haarverlust mit einem lebenslang anhaltenden Haarwuchs erfreuen.

Wie geht eine FUE Haartransplantation vonstatten?

De FUE-Methode, die seit Anfang 2000er Jahren zur Anwendung kam, ist eine Technik der Haarverpflanzung, bei der einzelne Stammzellen, Arealen mit gesundem Haarwuchs entnommen (Spenderbereich) und unter Beachtung des richtigen Winkels des Haarwuchses und in Linie mit dem Haaransatz an die kahlen Areale verpflanzt werden.

Meistens ist der Spenderbereich jenes Areal an dem Haaransatz im Nacken, von wo aus anhand von Mikrogetriebe Stammzellen extrahiert werden, um dann ohne Verzug in die als Empfängerbereich vorgesehenen Areale transferiert und transplantiert zu werden. Diese Technik ist die heute am meisten bei der Hauttransplantation herangezogenen Methode.

Bei der alternativen und herkömmlichen FUT -Technik, werden dagegen die Stammzellen in Streifenbündel dem Spenderareal entnommen und den Empfängerarealen der Transplantation zugeführt. Da es dabei zur Narbenbildung an der Haut kommt, führte letztendlich dazu, dass heute diese Methode heute fast nie zur Anwendung kommt.

Im Kontrast zu dieser FUT-Technik, ist die Haartransplantation der FUE-Methode ein im wesentlichen Nicht-Chirurgischer Eingriff, bei der es zu keinen Schlitzen oder Narbenbildungen kommen kann.

Diese Technik der Haartransplantation, die unter lokaler Anästhesie vorangeht kann ohne Schmerzen abgeschlossen werden. Bei der Durchführung unterscheidet man zwischen der Vorgehensweise mit und ohne Rasieren.

1.Phase: Lokale Anästhesie und Entnahme der Stammzellen

Nachdem die Empfängerareale vorbestimmt werden, an die die Stammzellen letztlich zu übertragen sind, wird der Spenderbereich mit Hilfe von Micro-Nadeln oder auch mit speziellen Salben betäubt. 

Die Betäubungsphase ist im Allgemeinen in 2 bis 4 Minuten abgeschlossen, wonach die Stammzellen gemeinsam mit dem zugehörigen Gewebe anhand von Microgetrieben aus dem Spenderbereich jeweils einzeln, aber manchmal auch in zweier oder mehr-zahliger Bündel sukzessiv entnommen werden.

Die entnommen Stammzellen werden abgezählt und in dazu speziell vorbereiteten Lösungen eingelegt um dort für den nachfolgenden Schritt der Transplantation präpariert zu werden. Dies erste Phase hält ungefähr 1 bis 3 Stunden an.

2. Phase – Die zur Transplantation erforderlichen Kanäle werden eingeschlitzt.

Die Präparate, die bei der FUE-Haartransplantation zur Anwendung kommen, unterscheiden sich je nach den Dicken der aus dem Spenderbereich entnommenen Stammzellen, sowie deren Anzahl und deren Länge.

In dem Areal, wohin die Stammzellen nun eingesetzt zu werden haben, werden nun Kanäle eingeschlitzt und die Stammzellen dort eingebracht.

Diese Phase wird im mittel 45 bis 90 Minuten anhalten.

3. Phase – Die Transplantation der Stammzellen:

Nach einer kurzen Erholungspause startet nun die eigentliche Haartransplannation. Aus den Lösungen, wo vorher die Stammzellen eingelegt waren, selektiert man jene als geeignet erachtete Stammzellen, um sie in die davor eigens eingeschlitzten Kanäle zu verlagern und einzubetten.

Nach Abschluss dieses Vorganges wird nun die sogenannte PRP-Therapie (Platelet Rich Plasma – gewonnen aus körpereigenem Blutkonzentrat, dass die Haut regeneriert und zur raschen Heilung des Hautgewebes stimuliert) zur Anwendung kommen.

Diese Phase wird im Schnitt 2 bis 3 Stunden brauchen. Damit nach der Operation im Areal des Eingriffs keine infektiösen Bildungen entstehen und um die Wundheilung zu stimulieren wird erst am nächsten Tag das behandelte Areal verbunden und abgedeckt.

Hair of Istanbul Recommends Kerastase Hair Care Products

Dermo-Calm is specially designed for sensitive hair skins. Reducing the burn, itchiness, tingling, redness, etc. as well as helping to soothe and hydrate hair.